Business Coaching & Organisationsentwicklung

“Alles hängt mit allem zusammen”

5. Mai 2019
von Manfred Rack

Das rechtzeitige Erkennen äußerer Einflüsse, innerbetrieblicher Beeinträchtigungen und der Bedürfnisse von Mitarbeiter/innen bestimmt heute mehr denn je die (Weiter)entwicklung sowie den nachhaltigen Erfolg eines Unternehmens.

Ein bewusstes Auseinandersetzen mit derartigen Unsicherheiten ermöglicht es uns…

Icon Blickwinkelden nötigen Überblick bewahren

Sind Menschen in einer Organisation gut verankert, haben sie sich auch mit der Kultur auseinandergesetzt. Durch diese werden Verhaltensmuster, Strukturen, Sichtweisen und individuellen Empfindlichkeiten definiert, welche sich zu bestehenden Regeln manifestieren. Alle bestehenden und zukünftigen Prozesse werden von diesen beeinflusst. Deshalb ist es sinnvoll, wenn wir uns den Regeln bewusst werden, welche unser derzeitiges Verhalten steuern. Durch genaue Beobachtung können diese erkannt und nachhaltig gestaltet werden. Prozesse werden gezielt mit Meilensteinen versehen, Ergebnisse analysiert und laufend angepasst. Dies alles geschieht parallel und unabhängig der fachspezifischen Komponente.


Icon Ziele… gezielt Entscheidungen treffen

Menschen erlangen durch ihre eigenen Beobachtungen jene persönlichen Erkenntnisse, durch welche sie sich die Welt nach ihren Vorstellungen gestalten. Dieses Gestalten ergibt sich durch ihr Verhalten und den damit verbundenen Handlungen. Abhängig vom Einflussfaktoren wie Thema, Zeitpunkt, persönlichen Zustand und vieles mehr, verändert sich dieses Gestalten laufend. Selbst dann, wenn sich Situationen ähneln oder nochmals gleich ablaufen. Da sich dabei die Rahmenbedingungen ständig ändern (können), ist es oft schwierig gezielt immer die gleichen Entscheidungen zu treffen.

Wir müssen mit unserer Energie sorgfältig umgehen, um eine für uns gute Entscheidung erzielen zu können und uns den Kernthemen bewusst werden.

  • Ziel: Je klarer das Ziel einer Entscheidung definiert ist, umso leichter ist es eine solche zu treffen
  • Umsetzung: Allgemein akzeptierte Entscheidungen versus effiziente Entscheidungen
  • Verbindlichkeit: Steht eine allzeit verbindliche Entscheidung im Raum oder kann diese flexibel, unter bestimmten Bedingungen, wieder abgeändert werden?
  • Komplexität: Wer oder was braucht es zur Entscheidungsfindung? Wo fehlt uns noch Wissen oder Erfahrung, um eine gute Entscheidung zu treffen?
  • Unsicherheit: Was kann noch passieren? Wie können wir es verhindern?

Icon Sparringpartner… Selbstverständlichkeiten zu hinterfragen

Wer kann sich glücklich schätzen und hat im Laufe des Berufslebens noch nie auf die Frage des „Warums“ die Antwort: „Das haben wir immer schon so getan!“ bekommen? Es gibt keine Garantie, dass alles, was bisher gut gelaufen ist, auch weiterhin gut laufen wird. Alles entwickelt (verändert) sich stetig weiter – ob wir es wollen oder nicht. Entscheidend ist jedoch die Tatsache, dass wir uns bewusst sind, dass es passiert! Es liegt an uns, zu vermeiden, nicht in die Gefahr zu laufen Entwicklungen zu verpassen und uns damit selbst an die Wand zu drängen. Auch wenn derzeit alles perfekt läuft, so ist es doch sinnvoll, sich für die Zukunft zu wappnen. Dies kann aktiv und zielgerichtet erfolgen oder aber durch das Zurverfügungstellen von Ressourcen und Freiräumen für die Belegschaft. Dadurch werden Potentiale erweitert und/oder neue Perspektiven entwickelt.


Icon Alternative… rechtzeitig Bedürfnisse erkennen

Probleme entstehen erst, wenn unsere bewährte Denkweise, aus welchen Gründen auch immer, beeinträchtigt wird. Meist werden dann Symptome „bekämpft“ um uns wieder in unser altes Muster zurück zu manövrieren. Dies geschieht während eines „Reparaturprozesses“ unseres eigenen Gestaltens. Oft bemerken wir dabei, dass es doch nicht ganz so leicht über die Runden geht, wie wir uns das vorstellen. Dennoch sind wir mit dem momentanen Ergebnis zufrieden. Momentan deshalb, weil wir uns nicht mit dem grundlegenden Thema befasst haben. Wie auch, wenn wir nicht einmal wissen, was letztendlich ausschlaggebend war – wo tatsächlich unsere Bedürfnisse, Wünsche, vielleicht sogar Träume liegen. Durch gezielte Fragetechniken, professionelles Beobachten und methodischen Interventionen kommen solch tief in einer Person versteckte Anliegen zum Vorschein.


Icon Unterstützung… sich den eigenen Grenzen bewusst werden

Wer von uns kann schon mit Gewissheit behaupten seine Grenzen zu kennen – mehr noch, sich diesen auch wirklich bewusst zu sein? Etwas zu kennen oder etwas bewusst zu sein ist ein riesengroßer Unterschied. Oft entscheidet eben das bewusste Auseinandersetzen mit den eigenen Grenzen über Erfolg und Misserfolg! Sind einem Grenzen selbst nicht bewusst, ist es oft schwer diese anderen klarzumachen, geschweige denn, gegen andere zu verteidigen! Insgeheim kennen wir wohl Warnsignale, welche uns an unsere Grenzen erinnern. Beachten wir unsere Warnsignale aber auch in Extremsituationen ?