Business Coaching & Organisationsentwicklung

Menschen reagieren „menschlich“ auf Veränderungen!

Das veränderte Rollenverständnis sowie das sozial-integrative Verhalten einer neuen Führungskraft haben einen entscheidenden Einfluss darüber, ob die Mitarbeiter/innen auch bereit sind, ihr zu folgen. Sie beobachten sehr genau, wie weit das Reden und Handeln der Führungskraft auch übereinstimmen!

Durch individuell angepasste Methoden  entsteht ein passendes Führungsverhalten für die neue Position. Dabei ist sinnvoll auch die betroffenen Mitarbeiter/innen in diesen Veränderungsprozess  mit einzubeziehen. Gemeinsam werden so vorhandene Unsicherheiten erkannt, die Akzeptanz der Führungskraft erhöht oder das Bedürfnis eines gut funktionierenden Arbeitsumfeldes gefördert.

“Gestern Kollege, heute Chef!”

Wird eine neue Führungskraft ernannt, kommen auf sie und deren Team meist auch ungewohnte Herausforderungen zu:

  • Als neues Bindeglied zwischen strategischer Führung und operativen Kern ändern sich die Anforderungen  schlagartig
  • Entscheidungen haben plötzlich auf alle Beteiligten andere Auswirkungen
  • Das Kommunikationsverhalten verändert sich
  • Die gegenseitige Erwartungshaltung nimmt zu
  • Führungskompetenzen werden an die neue Situation angepasst

Die zeitnahe Auseinandersetzung mit den neuen Gegebenheiten  unterstützt einen positiven Veränderungsprozess.